26. Spieltag

FC Thulba                 :                      TSV 07 I                                 1 : 6 (1:1)

Im Endspiel um den Relegationsplatz konnten wir in Thulba einen am Ende klaren 6:1 Sieg feiern. Danach sah es bis zur Halbzeit noch nicht aus.

Die knapp 100 Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit zunächst Vorteilen auf unserer Seite. Folgerichtig gingen wir nach 29 Minuten durch Linus Schneider in Führung. Mit zunehmender Spieldauer kam die Heimelf besser ins Spiel und machte vor der Pause den Ausgleich.

Kurz nach dem Seitenwechsel traf die Heimelf zunächst die Latte ehe erneut Linus Schneider zur Stelle war und die Weichen auf Sieg stellte. Nun gelangen uns schöne Kombinationen auf dem großen Rasenplatz und wiederum der Mann des Tages Linus Schneider traf zum 3:1.

Danach war der Wille von Thulba gebrochen und das Team baute stetig ab. Wir dagegen spielten konzentriert weiter und trafen endlich auch das Tor. Sebbo Werner, Lorenz Kuhn und Lorenzo Schineller schraubten das Ergebnis auf 6:1.

Damit hatte man vor dem Spiel sicher nicht gerechnet.

Mit diesem Sieg dürfte der Klassenerhalt nun endgültig gesichert sein. In den restlichen 4 Spielen der Saison kann man jedoch mit weiteren Siegen im Tabellentableau noch weiter nach oben klettern.

Aufstellung: Müller Florian, Kraus Silas, Rudoff Tobias, Kilian Felix, Streng Florian, Kuhn Lorenz, Rudloff Tim, Cäsar Thomas, Schneider Linus  , Werner Sebastian, Kommer Niklas

Einwechslungen: Göller F. (46. Min. für Rudloff T.), Behr N. (72. Min. für Kommer N.), Schmid L. (78. Min. für Werner S.), Schineller L. (78. Min. für Streng F.)  Seufert F. (81. Min. für Kuhn L.) – Niedermeyer Andy

Tore: 0:1 Linus Schneider (29.Min.), 1:1 Lorenz Heim (43 Min.), 1:2, 1:3 Linus Schneider (53,60.), 1:4 Sebastian Werner (78.), 1:5 Lorenz Kuhn (80.), 1:6 Lorenzo Schineller (85.)

 

TSV 07 II                    :           DJK Büchold                                    3:3 (1:0)

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer zeigte unsere 2. Mannschaft eine sehr starke Leistung und stand kurz vor dem Sieg. Trotz stark dezimierter Truppe kamen wir gut ins Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Lorenzo Schineller schoss Seni Marcel Rau überlegt zur Führung ein. Bis zur Pause entwickelte sich ein hochklassiges und teilweise hitziges Spiel mit rassigen Zweikämpfen auf beiden Seiten. Der gute Schiedsrichter hatte alle Mühe, die Emotionen im Zaum zu halten.

Mit einem knappen 1:0 für uns wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause sollte das Spiel noch rasanter werden. Zunächst brachte uns Jonathan Stauche mit 2:0 in Front und wir schienen auf der Siegesstraße. Doch die Gäste drückten vehement und kamen zum Anschlusstor. Nun mussten wir einige heikle Situationen überstehen. Bei einem Konter bekamen wir dann einen Strafstoß zugesprochen, den Lukas Schmid zum 3:1 verwandelte. Dies war aber nicht die Vorentscheidung, denn gleich danach bekamen die Gäste einen Strafstoß und verkürzten auf 2:3. Nun folgte ein Sturmlauf des Tabellenführers, doch wir standen hinten gut. Dann bekamen die Gäste einen weiteren Elfmeter zugesprochen, doch Andy Niedermeyer konnte halten. Der Nachschuss landete an der Lattenunterkante und sprang ins Feld zurück. Lorenzo Schineller hatte dann für uns noch das 4:2 auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästekeeper.

So ging es in die 4-minütige Nachspielzeit. Diese schien bereits abgelaufen und ein letzter langer Schlag in unseren Strafraum fand den Kopf von Gästestürmer Feser, der wuchtig zum Ausgleich einköpfte.

Insgesamt sahen die Zuschauer ein tolles A-Klassenspiel mit allem, was dazugehört. Am Ende fingen wir leider noch den unglücklichen Ausgleich aber trotzdem kann die Mannschaft stolz auf die gezeigte Leistung sein.

Aufstellung: Niedermeyer Andy, Reichert Florian, Kolb Lorenz, Kling Lukas, Nagler Jannik, Göller Fabian, Eusemann Valentin, Schineller Lorenzo, Stauche Jonathan, Schmid Lukas, Rau Marcel

Einwechslungen: Turkut Sven (83. Min. für Göller Fabian), Eusemann Moritz (88. Eusemann Valentin)  – Roth Daniel,  Wahler Lucas,

Tore:   1:0 Rau Marcel (2. Min.); Stauche Jonathan 2:0 (48. Min.); 2:1 Gehring Florian (58. Min.); 3:1 Schmid Lukas (68. Min.), 3:2 Keller Robin (75. Min.); 3:3 Feser Johannes (96. Min)