20. Spieltag

TSV Gochsheim I : TSV 07 Bergrheinfeld I 2 : 2 (1:1)

Zum langersehnten Restart konnte unsere Mannschaft beim selbsternannten Aufstiegsaspiranten TSV Gochsheim einen Punkt entführen. Über die gesamte Spielzeit war der Punktgewinn für unser Team auch nicht unverdient. Gochsheim versuchte von Spielbeginn an, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Durch aggressives Vorchecking ist ihnen dies zu Spielbeginn auch ganz gut gelungen. So dauerte es einige Zeit, bis wir ins Spiel fanden. Es war dann Flo Streng, der nach einem schönen Konter mit einem beherzten Antritt quer durch den Strafraum des Gastgebers und einem überlegten Rückpass auf Felix Seufert das 0:1 mustergültig vorbereitete.
Dieser musste aus ca. 16 Meter nur noch zur Führung vollenden. Im Anschluss konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, hätten jedoch aus dem ein oder anderen vielversprechenden Ansatz etwas mehr machen können. So gelang den Gochsheimern etwas überraschend durch einen überlegten 18-Meter Fernschuss der 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit erspielten sich die Gastgeber wieder etwas das Übergewicht und wir waren froh, mit dem Unentschieden in die Halbzeit zu gehen.
In der zweiten Halbzeit bekamen die zahlreichen Bercher Zuschauer eine ausgeglichene Partie zu sehen. Zunächst hatten die Gochsheimer mit einer Doppelchance die Führung auf dem Fuß, ließen diese jedoch liegen. 5 Minuten später, das gleich Bild, nur auf der anderen Seite. Diesmal waren wir es, die den Ball bei gleich drei Versuchen aus kürzester Distanz nicht über die Linie brachten. Jedoch sollten wir kurz darauf wieder in Führung gehen. Nach einem schönen Pass in die Tiefe, nahm Seppo Werner diesen mit vollem Risiko aus ca. 25 Meter und ließ dem Keeper der Gastgeber keine Chance. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“. Leider hielt diese Führung nicht lange. Nach einer Eckballvariante war der Gochsheimer Torjäger Nico Kummer mit dem Kopf zur Stelle und erzielte den 2:2 Endstand. Auch wenn wir die letzten 10. Minuten noch in Überzahl agieren durften, waren wir leider nicht mehr in der Lage, eine erneute Führung heraus zu schießen. So endete letztendlich das Derby mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Fazit: Ein Punktgewinn, mit dem man im Vorfeld nicht unbedingt rechnen konnte. Jedoch hat auch das Spiel gezeigt, dass wir auf diese Leistung aufbauen können und voller Selbstvertrauen die nächsten Partien angehen können.

Aufstellung:
Müller Florian, Heinze Marius, Ebert Dominik, Kilian Felix, Seufert Felix, Rudloff Tim, Cäsar Thomas, Kraus Silas, Hart Jens, Werner Sebastian, Streng Florian.

Einwechslungen: Schneider Linus, Seufert Nils, Alexo Pösl – Behr Nicolas, Göller Fabian, Dotzel Michael (ETW)

Tore: 0:1 Seufert F. (7. Min.), 1:1 Tewelde Fnan. (28. Min.), 1:2 Werner Sebastian (61. Min.),
2:2 Kummer Nico (64. Min.),

TSV 07 Bergrheinfeld II : TSV Ettleben/Werneck 0 : 1 (0:0)

Eine unglückliche Heimniederlage musste unsere zweite Mannschaft im Spiel gegen den TSV Ettleben/Werneck hinnehmen. So war unsere Mannschaft im ersten Abschnitt zwar das etwas defensivere Team, konnte sich auch in der ein oder anderen Situation bei Keeper Michael Dotzel bedanken, dass wir die Seiten mit einem 0:0 wechseln konnten.
In der zweiten Halbzeit hatten wir dann deutlich mehr Spielanteile. Leider konnten diese nicht wirklich in Tore umgesetzt werden. Und so endete dann ein eigentlich typisches 0:0 Spiel mit einer Niederlage. Diese kam nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft zu Stande, als nach einer Freistoßflanke ein Gästeakteur frech einnetzte.

Fazit: Unglücklicher Auftakt in die Restrunde, jedoch sollte am kommenden Mittwoch gegen das Schlusslicht Türkyemspor unbedingt ein Sieg eingefahren werden.

Aufstellung:
Dotzel Michael, Reichert Florian, Friedel Tobias, Edelmann Christian, Rudloff Nils, Herterich Luis, Eusemann Moritz, Hochrein Benny, Eusemann Valentin, Trapp Florian, Walter Florian.

Einwechslungen: Rösch David, Pfister Julian, Eusemann Jakob, Kolb Lorenz, Kling Lukas – Wahler Lukas.

Tore: 0:1 Treutlein J. (69. Min.)