U11: Immer noch neben der Spur

Unser letztes Auswärtsspiel der Hinrunde führte uns nach Rannungen gegen die dortige SG aus
Hambach, Dittelbrunn, Pfändhausen und Rannungen. Wir gingen konzentriert zu Werke und konnten
den Gegner in den ersten Minuten am Spielaufbau hindern. Auf der offensiven Seite zeigten wir
zunächst gute Ansätze und erzielten auch das 1:0. Doch dann kippte das Spiel relativ schnell und wir
bekamen defensiv keinerlei Zugriff mehr auf den Gegner. Nach dem verdienten Ausgleich fielen die
Gegentore bis zum 5:1 im gefühlten Minutentakt. Wir taumelten dem Halbzeitpfiff entgegen und
gingen schließlich mit 6:1 in die Pause. Für die 2. Halbzeit nahmen wir uns nochmal einiges vor und
stellten komplett um. Es gelang uns nun, das Spiel wesentlich offener zu gestalten und kam.en selbst
wieder zu einigen Chancen. Im Rückwärtsgang offenbarten wir aber weiterhin Schwächen, konnten
diese aber zumindest jetzt mit großem Einsatz immer wieder ausmerzen. Am Schluss mussten wir
uns aber dennoch der wesentlich stärkeren SG mit 11:4 geschlagen geben. Da die Kids aber im Laufe
des Spiels eine Gegenreaktion zeigten und zumindest über Kampfgeist wieder größtenteils in Spiel
zurückfanden, macht es keinen Sinn, den Finger weiter in die Wunde zu legen. Wer versuchen nun
nach vorne zu blicken, um als Mannschaft gemeinsam wieder in die Spur zu finden, was sicher nicht
ganz einfach wird. Packen wir´s an.

Spieler: Lukas Schuster (TW), Leo Eusemann, Benjamin Jonas, Moritz Höchemer, Mika Müller, Hannes
Rudloff (1 Tor), Luis Langhojer (1), Julius Kolb (2)