U10 mit holprigem Start in die Rückrunde

Das erste Heimspiel der Rückrunde führte uns gegen die Mannschaft der TG48 Schweinfurt. Wir hatten uns viel vorgenommen, nachdem die Hallenrunde vielversprechend gelaufen war. Unsere Mannschaft begann auch engagiert und setzte den Gegner schnell unter Druck. Die Kids kombinierten gefällig bis zum gegnerischen Strafraum, nur die Chancenverwertung war zunächst mangelhaft. Schließlich gelang uns jedoch der Führungstreffer und kurz danach das 2:0. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir den Gegner fest im Griff. Doch dann ging ein Bruch durch unser Spiel, wahrscheinlich durch die vermeintlich komfortable Führung. Die Offensiv-Abteilung arbeitete nicht mehr nach hinten, die Defensiv-Abteilung verstrickte sich immer mehr in gefährliche Zweikämpfe. Jeder war nur noch vom Drang nach vorne beseelt. Und so konnte der Gegner kurz vor dem Pausentee zum 2:1 verkürzen. Auch die Halbzeit bracht uns nicht die notwendige Ruhe und so setzte sich unsere Harakiri–Spielweise in Halbzeit 2 fort. Die TG nutze eine ihrer häufigen Überzahlsituationen zum 2:2. Glücklicherweise konnten wir quasi im Gegenzug wieder in Front gehen. Aber auch das gab uns nicht die Ruhe der ersten 10 Minuten zurück. Wir verstrickten uns wieder in Zweikämpfe und Einzelaktionen und ermöglichten so dem Gegner nochmals auszugleichen. Uns gelang es ein weiteres Mal mit 4:3 in Führung zu gehen und diese schließlich über die Zeit zu retten. So stand am Schluss zumindest ein positives Endergebnis unter einem zerfahrenen Spiel.

Für die nächsten Spiele müssen wir uns alle wieder mehr auf unsere spielerischen Qualitäten und auf die Zusammenarbeit der einzelnen Mannschaften besinnen, denn bei stärkeren Gegnern werden wir sonst noch größere Probleme bekommen.

Spieler: Lukas Schuster (TW), Leo Eusemann, Benjamin Jonas, Moritz Höchemer, Luis Langhojer, Berkay Kondul, Anthony Kallie, Hannes Rudloff (2 Tore), Daniel Kraus (2Tore)