H1: HSG Volkach : TSV Bergrheinfeld

Spielbericht vom 23.03.2019

 

HSG Volkach II – TSV 24:25 (13:15)

 

Es ist vollbracht! Im letzten Auswärtsspiel der Saison 2018/2019 und zugleich Spitzenspiel zwischen Tabellenführer und Zweitplatzierten konnten wir mit einem Sieg den ersten Platz für diese Saison bereits vorzeitig sichern. Für das Spiel selbst hatten wir uns vor allem eine deutliche Steigerung in der Chancenverwertung vorgenommen, da dies das ausschlaggebende Manko bei der bisher einzigen Saisonniederlage war. Um es vorweg zu nehmen, die Steigerung war nur geringfügig ausgefallen. Doch nun zum Spiel, Dies hielt von Beginn an, was es gemäß der Ausgangssituation versprach. Die Führung wechselte zu Beginn mehrfach zwischen beiden Teams und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (6:6; 9.min.). Nun konnten allerdings die Bercher Jungs einen kurzen Zwischenspurt einlegen und eine kleine Führung herauswerfen (7:10; 17.min.), den wir allerdings innerhalb von gut zwei Minuten wieder hergaben (10:10; 20.min.). Nach dieser ersten kurzen Schwächephase (zwei weitere sollten noch folgen) konnten wir uns bis zur Pause wieder auf zwei Tore absetzen (13:15; Pausenstand).

Für die zweite Hälfte galt es nun, auf gar keinen Fall nachzulassen und hier und da vielleicht noch ein Schippe drauf zu legen. Den Vorsprung aus der Pause konnten wir zunächst noch gut verteidigen (14:17; 34.min.). Doch dann kam die bereits angekündigte zweite Phase mit einer Reihe inkonsequenter Angriffe und einfachen Toren für die Heimmannschaft, und dies auch noch trotz einer doppelten Überzahl (17:17; 40.min). Ein 3-Tore-Lauf brachte uns dann aber wieder einen beruhigenden Vorsprung (17:20; 44.min.), der aber tatsächlich in der Folge dritten Schaffenspause der Bercher Jungs wieder seitens der Hausherren egalisiert und sogar zu einer zwischenzeitlichen Führung genutzt werden konnte (22:21; 51.min.). Nun begann die im Handball so oft benannte Crunchtime. Erfreulicherweise konnten wir in dieser Phase nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (22:22; 52.min.) immer wieder ein Tor vorlegen. Jedoch glichen die Hausherren auch immer wieder aus (24:24; 58.min.) Trotz der erhitzten Gemüter auf Bercher Seite, was sich in dieser Phase unnötigerweise immer wieder zwischen den eigenen Spielern zeigte, konnten wir doch noch den Siegtreffer knapp zwei Minuten vor Schluss erzielen, ohne danach nochmal ein Tor zuzulassen (24:25; Endstand).

Wie schon vorab erwähnt, ist uns nun im letzten Heimspiel der Saison der erste Platz nicht mehr zu nehmen. Dennoch wollen wir die nahezu perfekte Saison mit einem Sieg abschließen, so dass zum Schluss nur der eine Ausrutscher auf der Negativseite gelistet bleibt. Zu diesem letzten Heimspiel am kommenden Samstag (30.03.2019; 18:00 Uhr; Sportzentrum Bergrheinfeld) wünschen wir uns noch einmal den Ansporn vieler Anhänger, um mit einem rundum positivem Gefühl die Saison zu beenden.

Es spielten: Philipp Nees und Christian Waigand (beide Tor), André Bauer (6/3), Christian Landgraf (5), Peter Kraus (3), Niklas Edelmann (2), Sébastien Arnold (3), Lucas Ständecke (1), Christian Link,  Simon Dünninger und Michael Meyer (5)

 

Bericht: CL