H1: TSV Bergrheineld : TSV Mellrichstadt II

Spielbericht vom 23.02.2019

 

TSV Bergrheinfeld – TSV Mellrichstadt II 32:17 (13:9)

 

Im zweiten Heimspiel der Rückrunde empfingen wir am vergangenen Samstag die Reserve des TSV Mellrichstadt. In dieser Partie waren wir von Beginn an sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff hellwach und konsequent. Zwar mussten wir im ersten Mellrichstädter Angriff nach dem Anpfiff das Gegentor hinnehmen, konnten uns aber dann sofort durch einen 3-Tore-Lauf absetzen (3:1, 4.min.). Die Gäste hatten im Angriff nichts unserer stark verteidigenden Abwehr entgegensetzen, so dass wir in den ersten zwanzig  Minuten nur drei Gegentore hinnehmen mussten (10:3, 20.min.). Durch den nun bereits heraus gespielten 7-Tore-Vorsprung bot sich für unseren Trainer Martin die Möglichkeit, die heute etwas besser besetzte Bank zu nutzen und Einsatzzeiten breiter zu verteilen. Durch die Wechsel ging allerdings der Angriffsschwung etwas verloren und die Abwehr stand nicht mehr so sicher wie zu Beginn. Dadurch kamen die Gäste noch einmal auf und konnten sich bis zum Pausenpfiff auf 4 Tore heran werfen (13:9; Pausenstand).

In der zweiten Hälfte wollten wir an den Beginn der ersten Hälfte anknüpfen und schnell wieder für klare Verhältnisse sorgen. Dies gelang vom Fleck weg mit einem 5-Tore-Lauf direkt nach Wiederanpfiff (18:9, 35.min.) Die Abwehr stand nun wieder sehr konzentriert und im Angriff konnten wir unsere Chancen gut nutzen um uns immer weiter abzusetzen, auch wenn hier und da einige wenige Großchancen ausgelassen wurden. Durch den zweiten 5-Tore-Lauf konnten wir uns schnell den zweistelligen Vorsprung sichern (23:11, 43.min.). Dabei bot sich nun einmal mehr die Möglichkeit durch zu wechseln und Einsatzmöglichkeiten für alle Spiele zu ermöglichen. Diesmal kam es im Gegensatz zur ersten Hälfte aber zu keinem nennenswerten Bruch im Bercher Spiel. Bis zum Schlusspfiff ließen wir den Vorsprung zu einer deutlichen 15-Tore-Differenz weiter anwachsen (32:17, Endstand).

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende steht dann die schwierige Aufgabe auswärts in Schweinfurt (MHV III) am 10.03.2019 an. Wir hoffen auf einige „mitreisende“ Fans zur Unterstützung  um die zwei Punkte aus Schweinfurt zu entführen.

Es spielten: Philipp Nees und Christian Waigand (beide Tor), André Bauer (7/1), Christian Landgraf (4), René Luck(3/1), Marcel Gaspar, Niklas Edelmann (4), Christopher Zehe (2), Lucas Ständecke (4), Maximilian Fleischauer, Simon Dünninger (1) und Michael Meyer (7)

 

Bericht: CL