H1: TSV Bergrheinfeld : HSG Bergtheim

TSV Bergrheinfeld – HSG Bergtheim 24:12 (13:8)

Im ersten Heimspiel der Rückrunde empfingen wir am vergangenen Samstag die HSG Bergtheim. Das Spiel startete sehr zäh. Zwar standen wir in der Abwehr recht stabil, nutzten aber im Angriff zahlreiche Chancen nicht aus und versäumten so uns bereits zu Beginn einen Vorsprung zu erspielen (5:5, 17.min.). Erst in der zweiten Hälfte des ersten Durchganges gelang es so langsam die Torchancen konsequent zu nutzen und so bis zu Halbzeit einen Vorsprung herauszuwerfen (13:8; Pausenstand).
In Hälfte zwei wollten wir uns weiter verbessern und das Spiel bereits am Anfang dieses zweiten Durchganges entscheiden. Wir starteten aber die zweite Hälfte genau wie die erst und vergaben unzählige Möglichkeiten im Angriff. Einzig die Abwehr und die dahinter gut aufgelegten Torleute erreichten ein sehr gutes Niveau, so dass wir unseren Gegnern bis zur 51.min lediglich einen Treffer gestatteten. So konnten wir uns trotz der schwächelnden Chancenverwertung bis zu diesen Zeitpunkt schnell einen zweistelligen Vorsprung erarbeiten (22:9, 51.min.) An dem Spielverlauf änderte sich auch in den letzten Minuten des zweiten Durchganges nichts nennenswertes, so dass wir das Spiel mit einem 12-Tore-Vorsprung beendeten (24:12, Endstand).
Nach einem spielfreien kommenden Wochenende steht am 23.02.2019 das nächste Heimspiel gegen die Reserve des TSV Mellrichstadt auf dem Plan. Wir hoffen hier erneut auf die Unterstützung zahlreicher Fans um auch diese zwei Punkte in Berch zu behalten.
Es spielten: Philipp Nees und Christian Waigand (beide Tor), André Bauer (6/1), Christian Landgraf (1), René Luck(1), Peter Kraus (2), Niklas Edelmann (7), Sébastien Arnold (4), Marcel Gaspar (2), Christian Link, Maximilian Fleischauer und Toni Blaß (1)

Bericht: CL