U10: Beim Budenzauber  im „Finale Dahoam“

Es war wieder soweit, auch wir durften unser Heimturnier 2019 ausrichten. Noch getragen vom tollen Ergebnis des letzten Turniers, wollten wir da weiter machen wo wir aufgehört hatten. Und nachdem wir unsere erste Nervosität abgelegt hatten, gelang uns dies auch immer besser.  Unser 1. Spiel gewannen wir souverän mit 2:0 gegen die Kids aus Egenhausen. Im nächsten Spiel mussten wir Moral beweisen, da wir frühzeitig durch einen Weitschuß mit 0:1 in Rückstand gerieten. Aber unsere Mannschaft steckte nicht auf und konnte so das Spiel zum 2:1 drehen. Gegen die Kids von den Freien Turnern gelang uns unser bestes Spiel und wir so gingen wir nach dem 4:0 als Tabellenführer in die letzte Partie gegen den SV Sulzheim. Dort  ging es dann wesentlich knapper zu, aber schließlich konnten wir das Spiel mit 2:1 für uns entscheiden und schlossen die Vorrunde als Gruppensieger verlustpunktfrei ab. Somit zogen wir direkt ins Finale gegen die SG Dittelbrunn ein. Uns erwartete ein Gegner auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, was allerdings wenige Chancen hüben wie drüben zu bieten hatte. Das lag vor allem am starken Defensiv-Verhalten beider Mannschaften und so genügte ein Treffer um das Match zu entschieden. Leider gelang uns jedoch nicht dieses eine entscheidende Tor, sondern den Kids aus Dittelbrunn, die sich somit zu Turniersieger kürten. Die Enttäuschung unserer Spieler war aber nicht von allzu langer Dauer und so waren bei der Siegerehrung wieder durchweg fröhliche Gesichter zu sehen. Ebenso wie die Woche zuvor überzeugte die gesamte Mannschaft wieder spielerisch, zeigte auf dem Feld eine hohe Disziplin und wächst als Team immer enger zusammen. Wenn wir so weitermachen, muss uns vor der Feldrunde nicht bange sein.

Ein besonderer Dank geht nochmal an unsere Schiedsrichter  Thorsten Blasius und Daniel Root, die mit Ruhe und Umsicht glänzten. Ebenso an alle Helfer und natürlich an alle Eltern, die unser Turnier mit Ihrem Einsatz zu einem großen Erfolg gemacht haben.

Spieler: Lukas Schuster(TW), Leo Eusemann, Jonas Bauer, Moritz Höchemer, Benjamin Jonas, Julius Kolb, Mika Müller, Luis Langhojer, Hannes Rudloff (4 Tore), Daniel Kraus (5 Tore)