Brauereiwanderung

Am vergangenen Wochenende waren unsere Senioren wieder mal auf Brauereiwanderung. Ziel war in diesem Jahr Mürsbach bei Rattelsdorf in Oberfranken. Zum Teil wurde die Anreise mit dem Fahrrad durchgeführt. Knapp 70km und 350hm waren zu bewältigen. Da kam nach der Ankunft in unserer Herberge ein erstes Radler Bier vom Sonnenbräu aus Mürsbach gerade recht. Bei einer zünftigen Brotzeit und noch mehr von dem kühlen Nass genoss man den Abend im schönen Biergarten. Special Guest war Corina, die ja aus Lichtenfels kommend, eine nicht also lange Anreise hatte. So konnten in geselliger Rund alte Zeiten wieder einmal aufgefrischt werden.
Am nächsten Morgen ging es dann los. Joschi unser Scout führte die Truppe auf schönen Wegen von Mürsbach Richtung erster Halt. Nach 7km waren wir dann in Reckendorf in der Schloßbrauerei angekommen und konnten die ersten Biere dieses Tages genießen. Hier durften wir sogar einen Blick auf das neu eingerichtete Sudhaus werfen. Gestärkt ging es dann noch bei der Brauerei Schroll im gleichen Ort vorbei, wo noch kurz einmal deren Bier probiert wurde. Weiter ging es dann nach Rattelsdorf. Dort wurden in der goldenen Krone weitere Biere getestet und auch eine Mahlzeit eingenommen. Im Anschluss konnte im Biergarten an der oberen Mühle noch ein kleiner Halt eingeschoben werden. Als nächstes war dann Freudeneck anzulaufen. Entlang der Itz führte der Weg direkt dorthin. Eins zwei Bier im Fischer Bräu und weiter gings über Zaugendorf nach Medlitz. Hier war zwar keine Brauerei aber dafür ein Bierfest. Mit Live Musik, Bier, Bierschnaps und gegrillten Bratwürsten konnte dann die Wandertour hier ihr Ende finden ehe es zu später Stunde Abmarsch nach Mürsbach hieß. Nach reichhaltigem Frühstück ging es dann am nächsten Morgen um ca. 10:00 Uhr wieder Richtung Heimat. Jeder in seine Richtung mit Auto oder dem Rad.
Es hat wieder einmal richtig Spaß gemacht. Schön war auch, dass Kuno wieder mit von der Partie war und Manuel extra aus München angereist ist.
Vielen Dank an dieser Stelle bei Joschi, der alles so super geplant und organisiert hat. Hoffentlich auf ein Neues in 2019.