U11 gewinnt Turnier in Waigolshausen

Am 21.12. war es soweit, wir durften in die Hallenturniersaison starten. Unser erster altbekannter Gegner waren unsere Nachbarn aus Grafenrheinfeld. In einem engen Match konnten wir mit 2:0 die Oberhand behalten. Danach fanden wir immer besser ins Turnier und zeigten ansprechende Spielzüge nach vorne, aber auch ebenso eine konzentrierte und sichere Defensivarbeit. Im Spielaufbau banden wir immer wieder unseren Torwart als 6. Mann mit ein und konnten so alle Gruppenspiele mit insgesamt 17:3 Toren gewinnen. Da die Gruppenphase fast schon etwas leicht schien, appellierten wir Trainer an die Kids das Halbfinale gegen Stettbach ebenso konzentriert anzugehen. Und zu unserer aller Freude setzte unsere Mannschaft alle Vorgaben um. Selbst kurzfristige Umstellungen wegen Verletzungen wurden positionsgetreu erfüllt und so spielten wir den Gegner mit 4:0 an die Wand. Im Finale wartete mit Egenhausen schließlich der größte Brocken auf uns. Dennoch hatten wir das Spiel lange Zeit im Griff, nur ein Tor fehlte uns noch zum Glück. Und wie es sooft ist, gelingt dann dem Gegner das Tor zum 0:1. Aber unsere Mannschaft ließ sich dadurch nicht beirren und fuhr einen Angriff nach dem anderen auf des Gegners Tor. Schließlich wurden unsere Mühen in der letzten Spielminute belohnt und wir erzielten den vielumjubelten Ausgleich.  Das 1:1 war auch gleichzeitig der Endstand und bedeutete, dass der Turniersieg im 7-Meter-Schießen ermittelt werden musste. Auch dieses war an Dramatik kaum zu überbieten. Da wir beim 3. Schuss daneben zielten und für Egenhausen die ersten 4 Schützen sicher trafen, hing unsere Hoffnung am seidenen Faden. Doch der Fussballgott war uns milde gestimmt und der letzte Schuss der Egenhäuser prallte von der Latte zurück. Nun folgte die KO-Phase des 7-Meter-Schießens: Auch hier begannen wir mit einem Fehlschuss, aber unser Torwart konnte den 2. Gegnerischen Matchball von der Linie kratzen. Als wir mit unserem nächsten Schuss in Führung gingen und unser Keeper den 2. Penalty in Folge hielt, gab es kein Halten mehr und die Kids versanken in einem wahren Freudentaumel.

Den hatten sie sich allerdings auch verdient, denn sie haben das engagierte Training der letzten Wochen angenommen, umgesetzt und ein perfektes Turnier abgeliefert. Hut ab vor dieser Leistung!

Spieler: Lukas Schuster (TW), Luis Langhojer, Benjamin Jonas, Moritz Höchemer (1Tor), Julius Kolb (2), Mika Müller (3), Daniel Kraus (5), Hannes Rudloff (10)