H1: TSV Bergrheinfeld : DJK Nüdlingen

1.Mannschaft

TSV Bergrheinfeld – DJK Nüdlingen 28:23 (13:13)

Im zweiten Heimspiel der Saison 2019/20 empfingen die Bercher Handballer  die DJK Nüdlingen.

Um es vorab kurz zusammen zu fassen, ein Spiel mit Licht und Schatten und einer richtig guten zweiten Halbzeit. Aber von Beginn an; wir hatten uns von Anfang vorgenommen aus einer stabilen Abwehr heraus das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang zunächst auch einigermaßen. Jedoch versäumten wir gerade zu Beginn, uns nach eroberten Bällen mit entsprechenden Toren zu belohnen. Dennoch konnten wir uns etwas absetzen (5:2; 10.min und 9:5; 17.min.). Im weiteren Verlauf häuften sich nun jedoch technische Fehler und Nachlässigkeiten in der Abwehr, was die Gäste zu ihren Gunsten nutzen konnten und so wieder den Anschlusstreffer erzielen konnten (11:10; 27.min.). Leider setzte sich dies weiter bis zum Pausenpfiff fort, so dass die Gäste sogar noch mit dem Pausenpfiff ausgleichen konnten (13:13; Halbzeitstand)

Nach einer deutlichen Ansprache in der Kabine nahmen wir uns für den 2. Durchgang vor allem wieder eine leidenschaftlichere Deckungsarbeit und ein druckvolles Angriffsspiel mit konsequenter Chancenverwertung vor. Dies konnten wir auch recht gut umsetzen, die Gäste blieben aber zunächst in Schlagdistanz (17:16; 38. Min.). In der Deckung standen wir nun richtig stabil und ließen nur sehr wenig zu. Im Angriff wurden nun die heraus gespielten Chancen mit hoher Trefferquote eingenetzt, was zu einem 5:0-Lauf der Bercher Jungs führte (22:16; 44.min.). Im Gegensatz zur ersten Halbzeit leisteten wir uns nun keinen deutlichen Leistungsabfall mehr. Zwar ließ zum Ende wieder die Chancenauswertung etwas zu wünschen übrig, dafür wurde aber in der Abwehr auch nicht mehr viel zugelassen, so dass wir den heraus gespielten Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen konnten (28:23; Endstand). Zusätzlich positiv herauszuheben ist noch, dass sich alle Feldspieler als Torschütze im Spielberichtsbogen eintragen konnten.

Auch bei diesem Heimspiel müssen wir wieder einen sehr großen Dank an die zahlreich erschienen Fans richten, die wieder für eine super Stimmung in der Halle gesorgt haben und so auch immer wieder zur Motivation beigetragen haben.

Am nächsten Samstag reisen wir zum Auswärtsspiel nach Gerolzhofen (23.11.2019, 20:00 Uhr). Einmal mehr hoffen wir auf einige mitreisende Fans, die wie üblich tatkräftig anfeuern werden.

Es spielten: Rüdiger Ständecke, Philipp Nees (beide Tor), André Bauer (2/1), Christian Landgraf (1), René Luck (1), Christopher Lunz (3), Niklas Edelmann (6), Christian Link (1), Simon Füller (5), Michael Meyer (7/3) und Simon Dünninger (2)

 

Bericht: CL