10. Spieltag

TSV 07  Bergrheinfeld : DJK Altbessingen 1 : 0 (1:0)

Gegen starke Gäste aus Altbessingen gelang unserer Mannschaft der vierte Sieg in Serie.
Wie erwartet war es ein sehr enges, ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die erste Großchance hatten die Gäste, doch Herold scheiterte am starken Keeper Flo Müller. Fast im Gegenzug dann die Führung für Berch. Eine Flanke von Thomas Cäsar wurde lang und länger und der verdutzte Gästekeeper lag plötzlich mit dem Ball im Tor. Sicher etwas glücklich, aber nicht unverdient gingen wir mit einem 1:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild, ein sehr enges und umkämpftes Spiel ohne große Torraumszenen.
Als dann in der 62. Minute Felix Kilian mit gelb-rot vom Platz musste, gewannen die Gäste endgültig ein Übergewicht. Wir mussten einige brenzlige Szenen überstehen und Flo Müller hielt einige Male glänzend. Leider versäumten wir es, den entscheidenden Konter zu setzen. Bis zum Schluss kämpften wir aber mit hohem Einsatz und brachten dann den Sieg über die Zeit.

Fazit: Ein enges Spiel etwas glücklich gewonnen. Die Gäste waren bisher die stärkste Mannschaft in der BWG-Arena und zeigten, warum sie vor dem Spiel vor uns standen.
Allerdings haben wir uns den Sieg mit hohem Einsatz und tadeloser Defensivleistung auch verdient Mit dem Sieg stehen wir nun auf Platz 5 der Tabelle und reisen nächste Woche zum Spitzenspiel nach Hirschfeld zum neuen Tabellenführer.

Aufstellung:
Müller Florian, Klisa Marcel, Kilian Felix, Rudloff Tim, Heinze Marius, Schneider Linus, Cäsar Thomas, Kommer Niklas, Edelmann Christian, Streng Florian, Kraus Silas

Einwechslungen: Werner Sebastian, Stauche Jonathan

Tore: 1:0 T. Cäsar (39. Min.)

 

TSV 07 Bergrheinfeld II : Theilheim/Waigolshausen II 1: 2 (0:1)
Nach guter Leistung mussten wir uns am vergangenen Freitag leider dem Tabellenführer geschlagen geben. Der Ex-Bercher Maxi Prowald brachte die Gäste in Führung. Bis zur Pause hielten wir gut mit. Nach dem Wechsel gelang Julian Pfister per Strafstoß der Ausgleich.
Trotz guten Spiels mussten wir aber noch ein unglückliches Gegentor zum 1:2 hinnehmen.

Fazit: Leider konnten wir den Ligaprimus nicht bezwingen doch in den nächsten Wochen sollten wieder schlagbare Gegner kommen.

Aufstellung:
Dotzel Michael, Rudlof Nils, Nagler Jannik, Mergans Tobias, Stauche Jonathan, Pfister Julian, Eusemann Moritz, Eusemann Jakob, Seufert Nils, Herterich Luis, Rudloff Tobias

Einwechslungen: Hochrein Benjamin, Eusemann Valentin, Rudloff Tobias sen.

Tore: Julian Pfister