H1: DJK Nüdlingen : TSV Bergrheinfeld

1 Mannschaft

DJK Nüdlingen – TSV Bergrheinfeld 35:27 (16:14)

Am drittletzten Spieltag der Saison 2019/2020 stand die Auswärtspartie in Nüdlingen auf dem Plan. Stark ersatzgeschwächt mussten die Bercher die Fahrt nach Nüdlingen antreten. Nach einigen krankheits-/verletzungsbedingten Absagen fuhren gerade einmal 7 Feldspieler und zwei Torhüter aus Berch ab. Dennoch wollten wir den Kampf annehmen und etwas zählbares nach Bergrheinfeld entführen. Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich zunächst ausgeglichen (3:3; 7.min.). Auf Grund einiger schwacher Abschlüsse konnten sich die Hausherren jedoch kurzzeitig etwas absetzen (7:4; 14.min.). Bis zu Halbzeit gestaltete sich das Spiel dann weiter ausgeglichen und die Bercher Jungs rannten die ganze Zeit einem Rückstand zwischen 1 und 3 Toren hinterher. Durch sehr gute Abwehrleistung in Verbindung mit den guten Schlussmännern dahinter konnten wir uns direkt deutlich absetzen (3:9; 14.min.). Der Halbzeitstand von 16:14 deutet eindeutig darauf hin, dass beide Abwehrreihen nicht wirklich gut im Spiel waren.

Für den 2. Durchgang wollten wir nun vor allem die Abwehr verbessern, da hier am meisten Luft nach oben war. Dies konnten wir allerdings nicht wirklich gut umsetzen. Nach einem zwischenzeitlichen 5-Tore-Vorsprung für die Hausherren (20:15; 36.min.), kämpften wir uns nochmal, auf zwei Tore ran, trotz einer nicht nachvollziehbaren roten Karte gegen uns (21:19; 40.min.). Ab diesem Zeitpunkt ging dann aber nicht mehr viel zusammen im Bercher Spiel. Da nun gar kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung stand, schwanden die Kräfte nun merklich und der Kampfgeist ging sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr verloren. Nach dem zwischenzeitlichen 2-stelligen Rückstand konnten wir in der Schlussphase noch auf 8 Tore verkürzen (35:27; Endstand).

Am nächsten Samstag steht das letzte Heimspiel der Saison gegen die Gäste aus Gerolzhofen auf dem Plan. Anpfiff wird hier am 14.03.2020 wieder 18:00 Uhr sein. Wir hoffen stark auf zahlreich erscheinende Fans, die uns bei diesem letzten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn tatkräftig unterstützen.

Es spielten: Rüdiger Ständecke, Philipp Nees (beide Tor), Simon Dünninger, Christian Landgraf (5), Christopher Lunz, Niklas Edelmann (7), Sébastien Arnold (2), Christian Link (2) und Michael Meyer (11/4)

 

Bericht: CL