U17 Turnier in Hildburghausen

U17 Turnier
Elektro-Keramik-Hallenturnier am 15.02. in Hildburghausen
…Spontanität will wohl überlegt sein!

Als unsere „ausgedeuteten Freiwilligen“ der U15-1 am Samstagnachmittag die Hünen der U17 Mannschaften in die Halle in Hildburghausen einmarschieren sahen, verließ sie wohl kurz der Glaube, dass es eine gute Idee war, sich leichtfertig für ein jahrgangshöheres Turnier spontan zu melden? Coach Peter blieb ruhig und bedacht. Erklärte wiederholend, dass es beim Hallenfußball nicht nur auf die Größe der gegnerischen Spieler ankommt, sondern auch auf das Spielen an sich. Dennoch hatten einige unserer Schützlinge Sorgenfalten auf der Stirn stehen, als der Schiri das erste Spiel des Tages anpfiff. Aber das, was die mitgereisten Fans sich anschließend mitanschauen durften, war sicherlich jeden gefahrenen Kilometer wert. Wir legten nach ein paar Minuten unsere anfängliche Scheu ab und spielten einen wirklich sehr sehenswerten Fußball. Pässe, die präzise in den Lauf gespielt wurden, Spielübersicht und das nötige Quäntchen Glück im Abschluss bescherten uns nach knapp fünf Minuten den ersten Treffer. Respekt. Kurz darauf folgte auch schon das 2:0. Jetzt gab es für die Zuschauer aus Berch kein Halten mehr. Sie feuerten ihre Mannschaft an und verwandelten die Halle in einen Hexenkessel. Bei dem 3:0 hallten die Jubelschreie noch minutenlang durch die Korridore und Umkleidekabinen. Als bei dem Schlussangriff des FC Rödentals der gegnerische Stürmer von unserem knapp kleineren, aber dafür nur halb so schweren Keeper fair gebremst wurde, war für alle Beteiligten klar: Heute geht noch was, heute geht noch einiges! Das zweite Spiel gegen die Gastgeber, dem SV EK Veilsdorf, war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Dreimal sind unsere Bercher in Führung gegangen und dreimal mussten sie den Ausgleich hinnehmen. Das 3:3 knapp eine Minute vor Schluss. 16 Sekunden vor Abpfiff spielte unser Keeper den Ball nochmal von hinten heraus, ehe 5 Sekunden vor Ende der Spielzeit unser Stürmer das 4:3 ins gegnerische Netz schob. Jetzt waren die Fans aus dem Häuschen. Genau deswegen lieben wir Fußball! Manche behaupten sogar, das Hallendach hätte sich etwas bewegt? Man weiß es nicht? #grins #achselzuck    Gegen den SV Falke Sachsenbrunn stand auch ein denkbar knappes 3:2 nach zwölf Minuten für Bergrheinfeld auf der Anzeige. Zweimal in Rückstand geraten und dann noch das Spiel gedreht. Wahnsinns Leistung. Die Jungs vom SV 1920 Gellershausen hatten anschließend gegen uns einen Komplettausfall und wurden mit 6:0 vom Feld geschickt. Nun kam mit dem FSV Eintracht Hildburghausen der letzte Titelaspirant auf die Krone des heutigen Turniertages zu uns auf`s Linoleum. Auch hier spielten wir einen äußerst schönen Fußball und dominierten wider Erwarten das Spiel gegen die älteren Sportkameraden. Schlussendlich sicherten wir uns mit einem 3:1 den ersten Platz in diesem U17 Turnier.

FAZIT: Was für ein Tag! Wow, wow, wow! Sprachlos, unbeschreiblich und einfach grandios. Unsere Jungs haben einen tollen Fußball gespielt und sich niemals aufgegeben. Immer an sich geglaubt und bis zur letzten Sekunde für den Sieg gekämpft. Dafür haben sie zweifelsohne Lob und Respekt verdient. Klar konnten die älteren Mannschaften in der Halle ihre körperliche Überlegenheit nicht völligst ausspielen und sicherlich ist bei uns heute alles, aber auch wirklich alles nach Plan gelaufen. Trotzdem war das eine beispiellose Leistung, die uns viel Selbstvertrauen und Sicherheit für kommende Aufgaben verspricht. Chapeau Sportsfreunde und danke für den fantastischen Nachmittag. Wir stehen hinter euch!

Es spielten: Jakob, Fabian, Laurent, Paul, Tim, Justin, Christoph und Leo